DE EN FR

Hier kommt das User Feedback

Telefon E-Mail Info

CORONA
COVID-19

Winterkodex
Vorarlberg

Essen mit Liebe

Essen mit Liebe

Essen mit Liebe

Der Bregenzerwald, eine einst bäuerliche Region, bietet eine erstaunlich große Menge an Wirtshäusern und Hotels in einer Qualität, wie man sie eher in urbanen Räumen erwarten würde. In jeder Ausgabe des Reisemagazins stellen wir mindestens zehn davon vor. Was Sie auf diesen Seiten lesen, ist jedoch nur ein Ausschnitt aus dem lokalen Angebot an Kulinarik und Hotellerie. Am besten, Sie testen deren Güte einmal persönlich – dann wissen Sie, warum wir davon mit solchem Enthusiasmus schreiben.

Vorsicht, Frühlingsgefühle im Sommer! Alle 11 Minuten verliebt sich ein Genießer in den Bregenzerwald. Kein Wunder, bei all den Restaurants und Cafés mit Niveau. Erst dank Gastgebern, die sich auch als solche verstehen, lässt sich die große Liebe für Herz und Magen finden. Zum Glück müssen Sie weder nach Ihrem zukünftigen Liebling „tindern“ noch durch kulinarische Partnerannoncen wühlen – wir vermitteln Ihnen ein „Perfect Match“. Danken Sie uns später, wir wollen dann nur ein „Im Reisemagazin hat alles begonnen“ hören. Und nun, lieben … pardon, essen Sie los!

Alte Mühle Schwarzenberg

In diesem außergewöhnlich schönen Restaurant haben sich bereits zwei Suchende gefunden. Nach dem Tod ihrer Mutter Heide, die jahrelang Gäste von nah und fern mit Großmutters Küche begeisterte, übernahm Marietta Wild das Zepter in der Küche. Die hohe Kunst, aus regionalen Top-Produkten köstliche Klassiker aufzutischen, hat sie vererbt bekommen. Doch wer sollte an ihrer Stelle das Restaurant führen? Mit Jakob Handler fand sie schließlich die Best-Besetzung: Der sympathische Egger suchte nach Erfahrungen in der Spitzengastronomie und im Weinhandel eine neue Herausforderung. Mit Freude kehrte er in den Bregenzerwald zurück und ergänzt die Köchin als herzlicher Gastgeber. www.alte-muehle.cc

Gasthof Taube Bizau

Traute Zweisamkeit, ach wie schön! Allerdings sind es keine Turteltäubchen, sondern Geschwister, die samt ihrem Team diesen wunderbaren „Laden“ schmeißen. Die Schwestern Margit und Monika Dietrich-Moosbrugger sind Aushängeschild für entspannt-hochkarätige Bregenzerwälder Gastlichkeit. Vom Schaf- über Ziegenmilchkäsle bis zum Fleisch setzt man auf regionale Erzeuger oder Hausgemachtes. Mit Knödel, Spätzle, Pasta, Salate, Rouladen und Braten sind Zeitgemäßes und Klassiker regelmäßig auf der angenehm übersichtlichen Menükarte zu finden. Aber auch dank herrlichem Gastgarten ist man für Bizauer Tagesausflügler und Genießer ein Objekt der Begierde. www.taubebizau.at

Alpe Unterdiedams Schoppernau

Sie sind gern an der frischen Luft? Sind tierlieb, achten die Natur und wissen traditionelles Handwerk zu schätzen? Dann sind Sie genau der Typ für die Alpe Unterdiedams! Lage, Aussicht, Gastgeber – Romantik pur. Die Schwarzenberger Familie Schweizer zieht alljährlich mit über vierzig Kühen, mehr als zwanzig Schweinen und Katze Lucy auf diese großartige Alpe, die rund 25 Minuten von der Mittelstation der Bergbahn Diedamskopf entfernt ist. Käse, Butter und andere verlockende Produkte werden im Laufe der etwa 115 Tage mit viel Liebe produziert. Wanderer und Besucher wissen aber vor allem das Älpler Genuss-Frühstück zu schätzen, das auf Vorbestellung serviert wird. T +43 (0)5512 26158

Hotel Gasthof Krone Hittisau

Wo die Liebe hinfällt, Teil 1: Wer die Kreationen von Küchenchef Michael Garcia-Lopez schon einmal probieren durfte, weiß: Hier muss Liebe im Spiel sein! Talent, Geschick, Ausbildung, alles schön und gut, aber dieses gewisse Etwas spürt und schmeckt man auch. Praktischerweise ist Angelika, seine Auserwählte, Teil des großartigen Serviceteams unter Hausherr Dietmar und Restaurantleiterin Beate. Die Harmonie scheint sich ohnehin durch die gesamten edlen Stuben des Traditionshauses zu verbreiten. Schon fein, dass man als Gast Teil dieses genussvollen Ensembles sein kann. Und da schon vom Essen die Rede war: An den Sibratsgfäller Forellen führt kein Weg vorbei (egal in welcher Form), aber auch die Süppchen bzw. generell die Vorspeisen sind allesamt verführerisch. www.krone-hittisau.at

The Falling Cow Bezau

Wo die Liebe hinfällt, Teil 2: Slow Food als Fast Food? Oder doch umgekehrt? Völlig einerlei, solange die mit viel Liebe gemachten Burger, Muffins oder Salate so köstlich schmecken! Dass es für die vielleicht besten Hamburger in Vorarlberg eine Amerikanerin und einen Steirer brauchte, zeigt, was die Schmetterlinge im Bauch so alles anstellen können. Begonnen haben die amourösen Food-Abenteuer von Stefan Jazbec und Cindy Willam nach Jahren in der „klassischen“ Gastronomie mit einem Foodtruck. Mit diesem touren sie nach wie vor durch den Bregenzerwald und von Event zu Event. Über den Geschmack ihrer hausgemachten Kreationen darf man sich nicht wundern: Alle Zutaten (vom Fleischveredler „Der Jogi“ bis zu Biohof Dorner und Gemüse Natter) sind sorgsam ausgesucht. www.thefallingcow.com

Biberacher Hütte Au

Wo die Liebe hinfällt, Teil 3: Aller guten Dinge …, ach, sagen wir, wie es ist: Großartig, wenn sich ein Pärchen findet, das auf über 1.800 Metern eine besondere Hütte bewirtet. Raphaela Eberhart und Sandro Schöpf sorgen mit ihrem Team von Juni bis September für das Wohl der (Wander-)Gäste. Ist das Lechquellengebirge mit all den Pflanzen, Tieren, Hochmooren und Berggipfeln an sich schon Grund genug, hier heraufzukommen, gibt es dank den Köstlichkeiten aus der kürzlich renovierten Küche noch ein paar Gründe mehr. „So schmecken die Berge“ ist glücklicherweise nicht nur ein oberflächlicher Slogan des Deutschen Alpenvereins. Es bestätigt vielmehr die hervorragende Auswahl an Produkten und hausgemachten Speisen: Suppen, Kuchen, Strudel, Schmarren, Salat, Grillhuhn, Knödelvariation oder Brettljause – ein Traum! https://alpenverein-biberach.de

Cäsars Café Alberschwende

Wie wunderbar, wenn sich bei einem Blind Date herausstellt, dass der erste, vielversprechende Eindruck noch von Tiefgang und Persönlichkeit getoppt wird! Genauso geht es Gästen im Cäsars. Da steht dieses wunderschöne „Gunz-Haus“ mitten in Alberschwende samt prächtiger Sonnenterrasse. Als Besucher „muss“ man hier Fotos machen und an schönen Tagen einkehren. Aber statt sich darauf auszuruhen, verwöhnen Brigitte und Cäsar Greussing liebevoll ihre Café-Gäste mit hausgemachten Köstlichkeiten. Mit Salaten, Pasta, Süppchen, Flammkuchen und anderen Snacks sind sie bestens für hungrige Gäste gewappnet. Für Naschkatzen gilt: Wer süßen Gelüsten nicht widerstehen kann, schon beim Gedanken an frisch gebackene Kuchen schwach wird und sich die Eis-Kugel geben will, hat sein Paradies gefunden! www.caesars-cafe.at

Hotel Gasthof Wälderhof Lingenau

On/off-Beziehungen können mitunter kompliziert sein, mangelnde Dynamik und Leidenschaft kann man ihnen aber nicht vorwerfen. Die Enttäuschung vieler Genießer war groß, als es im Wälderhof von Gastgeberin Barbara Wild kein À-la-Carte-Menü mehr gab. Hier die gute Nachricht: Bernhard Muxels Kreationen sind wieder zu haben und nicht nur den Hotelgästen vorbehalten! Sein Team um die neue Sous-Chefin Magdalena Bechter tüftelt alle zwei Wochen eine neue Auswahl an erlesenen Gerichten aus, die von Mittwoch bis Sonntagabend vom herzlichen Service aufgetischt werden. Gemüselasagne, Frischfisch, Wälder Cordon Bleu, Wildspezialitäten, Pilzstrudel oder Schaumsüppchen: Die Jahreszeiten geben den Ton an, an Veredelungsideen fehlt es nie. www.waelderhof.com

Alpengasthof Brüggele Alberschwende

Wer will mich? Ich bin ein traditioneller, rustikal-gemütlicher Gasthof in wunderschöner Lage. Unsere Stuben bieten Platz für viele hungrige Gäste, eine hat sogar einen Kachelofen! Meine große Sonnenterrasse ist bei Wanderern, Mountainbikern und Tagesausflüglern sehr beliebt – kein Wunder, bei diesem Panoramaausblick. Meine Eigenschaften: Ich bin kinder- und tierlieb, kümmere mich leidenschaftlich um das Wohl meiner Besucher und empfange auch gern größere Gruppen zu verschiedensten Anlässen. In der Küche steht mein Hausherr Peter Oberhauser höchstpersönlich, nicht nur seine Käsknöpfle sind legendär. Ganz nach dem Motto „Hier kocht der Chef, kommen Sie trotzdem“ würde ich mich freuen, wenn es mit uns klappt! Bis bald. http://alpengasthof.com

Restaurant Schulhus Krumbach

Liebe geht durch den Magen – hier ist die Floskel, auf die alle gewartet haben. Aber gemessen an den Glücksgefühlen, die beim Essen durch unseren Körper gejagt werden, hat der Spruch durchaus Berechtigung. Vor allem, wenn man die Gelegenheit hat, nochmals im Schulhus von Gabi und Herbert Strahammer die Schulbank zu drücken. Denn all die Liebe, die beim Pflücken, Sammeln, Ernten und Zubereiten der herrlichen Zutaten im Spiel ist, wird mit dem Genuss der feinen Speisen aufgenommen. Anders ist es wohl kaum zu erklären, weshalb gerade hier das Einkornrisotto mit Pilzen und Fruchtspiegel, die gefüllte hausgemachte Pasta, das weiße Tomatenmousse, die Gemüseschaumsüppchen oder das Filet vom Bodenseefisch so außergewöhnlich gut schmecken. Und abgesehen davon: Herberts Weinkarte und Empfehlungen sind eine Liebeserklärung an alle vinophilen Menschen da draußen. Hirtzberger, Knoll, Kollwentz, Proidl, Pichler, Altenburger, Krutzler – und das auch noch gereift! www.schulhus.at

Autor: Markus Curin
Ausgabe: Reisemagazin Bregenzerwald – Sommer 2020

Der Bregenzerwald

Reisemagazin Bregenzerwald

Abo Reisemagazin Bregenzerwald

Abo Reisemagazin Bregenzerwald

Gefällt Ihnen unser Reisemagazin? Dann lassen Sie sich keine neue Ausgabe entgehen!

Bestellen

Winterkodex Vorarlberg – Aktuelle Informationen

Ihre Gesundheit ist uns ein besonderes Anliegen.
Informationen für Ihren Urlaub in Vorarlberg – Facts, Hotlines, aktuelle Regeln und Reiseinfos.

mehr erfahren