DE EN FR

Hier kommt das User Feedback

Telefon E-Mail Info
BUS:STOP - Wo Warten zur Kunst wird

BUS:STOP - Wo Warten zur Kunst wird

Im Gespräch über das Projekt „BUS:STOP Krumbach“

Arnold Hirschbühl und Marina Hämmerle über das progressive Aushängeschild der Region: die Buswartehüsle in Krumbach.

Die 1000 Einwohner*innen Gemeinde Krumbach im Bregenzerwald benötigt neue Buswartehäuschen und lädt daraufhin internationale Architekturbüros zur Gestaltung derselben ein. Was für manche zu Beginn des Projekts beinahe größenwahnsinnig geklungen hat, haben sieben Architekturbüros aus Chile, Spanien, Belgien, China, Norwegen, Russland und Japan tatsächlich umgesetzt – in Zusammenarbeit mit heimischen Architekturbüros, Handwerker*innen aus dem Bregenzerwald und über 300 ehrenamtlich Engagierten. Gemeinsam haben sie sogenannte Buswartehüsle geschaffen, die mit zahlreichen Architekturpreisen ausgezeichnet heute als progressives Aushängeschild der Region gelten.

2. September 2021, 41 Minuten

Gesprochen haben: Michaela Bilgeri, Zita Bereuter, Marina Hämmerle, Arnold Hirschbühl und Philipp Lingg
Sounddesign: Richard Eigner
Musik und Field Recordings: Richard Eigner
Redaktion, Produktion und Gestaltung: friendship.is

Für die Ansagen der Bushaltestellen bedanken wir uns beim Vorarlberger Verkehrsverbund.