DE EN FR

Hier kommt das User Feedback

Telefon E-Mail Info

Jetzt
mitmachen
und gewinnen!

Feedback geben
und besondere
Urlaubserlebnisse
gewinnen!

Handwerk und Gestaltung aus dem Bregenzerwald

Handwerk und Gestaltung aus dem Bregenzerwald

Handwerk und Gestaltung aus dem Bregenzerwald

Bewährte Beispiele aus Handwerk und Design, ausgesucht von Werkraum- Geschäftsführerin Miriam Kathrein.

Die hier gezeigten Objekte mögen manche, die den Werkraum Bregenzerwald kennen, vielleicht überraschen. Kein Holz: stattdessen Kork, geschwärztes Silber, Rindleder, Matratzenstoff, Permanentmarker, Senfmehl und Rohrohrzucker. Auch diese Materialien finden Verwendung im vielfältigen handwerklichen Schaffen der Mitgliedsbetriebe des Werkraum Bregenzerwald und bringen sinnliche und interessante Erzeugnisse hervor – für jene, die regionale Erzeugnisse schätzen und für jene, die von ihrer Reise gern ein Souvenir mit nach Hause nehmen, das qualitativ hochwertig ist und lange Freude macht.

Teppich Minimal Sixties

Teppich Minimal Sixties

Material: Korkleder, Farbe Marine
Entwurf und Herstellung: CLARISSAKORK; Clarissa und Edwin Steurer, Krumbach

anehucko, nauerucko – Hocker-Serie

anehucko, nauerucko – Hocker-Serie

Material: mitteldichte Holzfaserplatte grundiert, lackiert, Bleistift, Permanentmarker
Herstellung: Kaufmann Zimmerei und Tischlerei, Karlheinz Gasser, Reuthe; gschtrub
gestaltung+nochmehr, Anita Fröwis, Mellau
Entwurf: Anita Fröwis, Mellau

Matratzengradl für den Ball

Matratzengradl für den Ball

Material: Baumwolle
Herstellung: Schneiderstüble Manuela Maaß, Lingenau
Entwurf: Annette Lutz

Karins Grüner Elfer

Karins Grüner Elfer

Material: Bergkernsatz, Senfmehl, Rohrohrzucker, Sellerieblätter, Petersilie, Thymian, Chili ohne Saat, Korianderblätter, Koriander, Kümmel, Tellicherry-Pfeffer
Herstellung: Karin Kaufmann, Frau Kaufmann, Egg

Kreisrund

Kreisrund

Material: Silber, gelb vergoldet, geschwärzt
Entwurf und Herstellung: Glanzstück,
Christina Fetz-Eberle, Hittisau

Sporthalbschuh

Sporthalbschuh

Material: Rindleder, Herstellung: Ina Rüf,
Entwurf: Robert Rüf

Werkraum Bregenzerwald

Handwerk+Form

Der Gestaltungswettbewerb findet alle drei Jahre statt. Das Highlight ist die auf mehrere Orte wie Werkstätten und Stadel aufgeteilte Ausstellung der Einreichungen und Preisträger. Der Dorfrundgang in Andelsbuch mit seiner Kombination aus Alt und Neu sowie Drinnen und Draußen, vor allem aber die Qualität der handwerklichen Objekte, ist ein Erlebnis.

Werkraumdepot

Mehr über die Möbel und Handwerksbetriebe aus dem Werkraum Bregenzerwald kann man bei einer Führung durch das Depot im Werkraumhaus in Andelsbuch erfahren. Es ist eine Studiensammlung zu Handwerk und Design aus der Region. Die Exponate sind teils Ankäufe aus Handwerk+Form für die Sammlung des vorarlberg museum. Führungen finden jeden ersten Samstag im Monat von 11 – 12 Uhr statt.

Archiv der Formen

Die digitale Sammlung aller bisherigen Einreichungen zu Handwerk+Form ist öffentlich zugänglich. Sie umfasst über 600 Entwürfe von Möbel und Gegenständen, die seit 1991 in den Bregenzerwälder Werkstätten entstanden sind: Unikate, Bestseller und solche, die bereits als Klassiker gelten. www.archivderformen.at

Der Bregenzerwald

Reisemagazin Bregenzerwald

Abo Reisemagazin Bregenzerwald

Abo Reisemagazin Bregenzerwald

Gefällt Ihnen unser Reisemagazin? Dann lassen Sie sich keine neue Ausgabe entgehen!

Bestellen

Urlaubsland Österreich
Feedback geben und gewinnen!

Teilen Sie die schönsten Eindrücke Ihres letzten Bregenzerwald­ Urlaubes mit uns und gewinnen Sie mit etwas Glück ein ganz besonderes Urlaubserlebnis!

Zu gewinnen gibt es Urlaubsgutscheine für individuelle Urlaubserlebnisse in Österreich. Egal ob in einem familiengeführten Hotel oder in einer geschmackvoll eingerichteten Ferienwohnung, Sie entscheiden selbst wie Sie Ihren nächsten Österreich-Urlaub verbringen möchten. Alle Preise und weitere Details finden Sie zu Beginn der Befragung.

Wir wünschen viel Glück!
Ihr Team von Bregenzerwald Tourismus

Jetzt teilnehmen und gewinnen