Werkraum Haus Ansicht mit Bahnhof©Florian Holzherr, Werkraum Bregenzerwald
Home | Kultur / Kulinarik | Architektur & Handwerk | Werkraum Bregenzerwald

Werkraum Bregenzerwald

Im Bregenzerwald ist die Kultur des Bauens und Wohnens augenfällig. Die Bewohner selbst wissen die handwerkliche Fertigung in kleinen und mittelständischen Betrieben seit jeher zu schätzen. Zuverlässigkeit, solide Verarbeitung und gute Gestaltung haben zur Folge, dass Handwerk und Gewerbe im Bregenzerwald die größten Arbeitgeber sind.

Nirgendwo in Europa gibt es eine vergleichbare Dichte an Handwerksbetrieben. Die Arbeiten des Werkraums sind international präsent, die innovativen Handwerker im In- und Ausland gefragt. Seit mehr als 25 Jahren wird mit dem Wettbewerb Handwerk+Form im Dreijahresrhythmus der Öffentlichkeit vorgeführt, wie Fachleute aus allen Bereichen des Gestaltens mit Handwerkern aus dem Bregenzerwald zusammenarbeiten, um alltagstaugliche und material- und formgerechte Objekte zu entwickeln. Seit 2016 betreibt der Werkraum gemeinsam mit den Bezauer Wirtschaftsschulen ein pionierhaftes Schulmodell zur Sicherung von Fachkräften im Handwerk.

Der Werkraum Bregenzerwald

Der Bregenzerwald ist nicht nur für seine moderne Holzarchitektur bekannt. Auch die Handwerksbetriebe gehen neue Wege. Sie vereinen alte Fertigkeiten und die traditionelle Formensprache mit zeitgemäßem Design. Ihre einfallsreichen, hochwertigen Erzeugnisse sind international gefragt. Rund 90 der innovativsten Werkstätten – vom Tischler bis zur Leuchtengestalterin - haben sich im Werkraum Bregenzerwald zusammengeschlossen. Als gemeinsame Plattform organisiert der Werkraum Ausstellungen, Wettbewerbe, Vorträge und widmet sich der Forschung und Entwicklung. Gemeinsam mit den Bezauer Wirtschaftsschulen betreibt der Werkraum die Werkraumschule für den Nachwuchs im Handwerk. Seit 2016 ist der Werkraum in das internationale UNESCO-Register guter Praxisbeispiele für die Erhaltung und Weiterführung des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Werkraumhaus

Im Sommer 2013 eröffnete im Zentrum von Andelsbuch das Werkraumhaus. Geplant hat das Haus der namhafte Schweizer Architekt Peter Zumthor. Gebaut wurde es von Mitgliedsbetrieben des Werkraums, die Peter Zumthor aus langjähriger Zusammenarbeit kennt und schätzt. Der visionäre Entwurf beruht auf zwei Grundgedanken. Einerseits dient das hallenartige Gebäude als Versammlungsort und andererseits als große Vitrine – als Schaufenster zur Handwerkskultur im Bregenzerwald. Ausdruck dieser Idee sind ein weit ausladendes Dach aus Holz und eine Fassade aus Glas. Die Trennung zwischen Innen und Außen ist aufgehoben, die Landschaft fließt durch das Haus hindurch.

Ausstellungen

Im Winter und Frühjahr präsentieren sich die Werkraum Mitglieder in einer Werkraumschau. Während der Sommermonate finden Sonderausstellungen statt. 

Werkraumschau "Licht"

21. Oktober 2017 – 26. Mai 2018

Werkraumhaus
Gestaltung: Atelier Gassner, Schlins

Die Werkraumschau ist ein Ausstellungsformat, das die handwerklichen Erzeugnisse und die Betriebe der Mitglieder des Werkraum Bregenzerwald in den Mittelpunkt stellt. Thematisch befasst sie sich mit Werkzeugen der Gestaltung. Das architektonische Konzept des Werkraumhauses von Peter Zumthor als eine Art Bühne für das Bregenzerwälder Handwerk lieferte die Inspiration für die Gestaltungsidee des renommierten Vorarlberger Atelier Gassner. Die Ausstellung mit dem Schwerpunktthema Licht nutzt die offene, vitrinenartige Situation des Gebäudes und setzt die Produkte schlicht aber effektiv, ohne bauliche Intervention, in das »Rampenlicht«.

Zahlreiche Bühnenscheinwerfer zeichnen Lichtkreise auf Objekte und Boden und bilden mit ihren Lichtkegeln szenische Räume. Die Produkte und das Haus selbst sind die eigentlichen Akteure dieses Schauspiels. Die Lichtchoreographie arbeitet mit dem Wechselspiel von Tageslicht und Kunstbeleuchtung, verändert sich von Stunde zu Stunde, wird durch einen temporären Nebel verstärkt und erzeugt besondere Stimmungen und Atmosphäre.

Beratung

Während der Öffnungszeiten bekommen Interessierte im Werkraumhaus eine Beratung über das Handwerksschaffen im Bregenzerwald und werden auf Wunsch an Handwerksbetriebe vermittelt.

Gastwirtschaft & Shop

Die Küche bietet ein täglich wechselndes Mittagsmenü sowie Getränke und Kuchen. Geöffnet ist sie während der Betriebszeiten des Werkraumhauses. Im Shop gibt es Produkte aus den Werkstätten des Werkraums, sowie ein spezielles Buchangebot zu Handwerk, Design und Architektur.

Veranstaltungen & Seminare

Das Werkraumhaus ist für fachspezifische Veranstaltungen auf Anfrage mietbar.

Workshops & Vermittlungsprogramme für Kinder und Jugendliche

Finden nach Vereinbarung statt. Die Termine sind auf www.werkraum.at abrufbar.

Eintritt & Führungen

€ 7,50 regulär, € 5 ermäßigt
Führungen sind auf Anfrage buchbar.

Öffnungszeiten

Dienstag – Samstag 10 – 18 Uhr
Sonntag, Montag und Feiertage geschlossen

nach oben