DE EN FR

Hier kommt das User Feedback

Telefon E-Mail Info

Jetzt
mitmachen
und gewinnen!

Feedback geben
und besondere
Urlaubserlebnisse
gewinnen!

Klettern im Bregenzerwald auf dem Karhorn © Adolf Bereuter - Bregenzerwald Tourismus
C Adolf Bereuter - Bregenzerwald Tourismus

Klettersteige Warth-Schröcken

Klettersteige Warth-Schröcken

In der Bergwelt von Tannberg und Arlberg rund um die hochgelegenen Orte Warth und Schröcken öffnet sich ein wahres Paradies für Kletterer. Zur Wahl stehen mehrere Steige.

Karhorn Klettersteig

Dieser schöne Klettersteig gilt als einer der einfachsten in Vorarlberg. Hier können auch Kinder klettern. Er gliedert sich in einen recht einfachen „Ostgrat“-Klettersteig und einen etwas anspruchsvolleren „Westgrat“-Klettersteig.

Zustieg & Abstieg

Den Einstieg erreicht man mit dem Steffisalp-Express. Von der Bergstation wandert man ca. 45 Minuten (300 hm) zum Wartherhornsattel, wo sich der Einstieg in den Ostgrat-Klettersteig befindet.

Zurück geht’s über den südlichen Normalweg. Am Anfang steigt man nicht nach links in die Geröllmulde ab, sondern folgt der Markierungen in südöstlicher Richtung. Auf dem schottrigen Weg sind Konzentration und Trittsicherheit gefordert. Bald erreicht man den Wanderweg, der zurück auf den Wartherhornsattel führt.

Die Route

Der Ostgrat des Klettersteigs führt ab dem Einstieg bis zum Gipfel durchgehend im Schwierigkeitsgrad A/B. Er ist somit für Klettersteig-Anfänger geeignet und auch für Familien mit Kindern, die erste Klettersteigerfahrung mitbringen.

Der Westgrat führt ab dem Gipfel des Karhorn auf 600 Metern entlang des Grates bis zum Ausstieg.

Schwierigkeitsgrad: A/B bis B/C
Höhenmeter: 250 hm
Karhorngipfel: 2.416 m
Länge: 2.000 m
Gehzeit: 1,5 – 3,5 h
kinderfreundlich: Ostgrad (für Kinder mit ersten Klettersteigerfahrungen)
Beste Jahreszeit: Juni, Juli, August, September

So geht’s umweltfreundlich und bequem per Bus:

Dieses Ziel ist mit den Buslinien 840, 850 und 852 bis Bushaltestelle Warth Steffisalpe erreichbar. Von der Bergstation der Steffisalp-Express Bahn führt ein Wanderweg in ca. 45 Minuten zum Wartherhornsattel. Dort befindet sich der Einstieg in den Ostgrat-Klettersteig.

Mindelheimer Klettersteig

Der Mindelheimer Klettersteig verläuft größtenteils an der deutsch-österreichischen Grenze über den wild zerklüfteten Gipfelgrat der drei Schafalpenköpfe. Der Klettersteig hat mehrere Zustiege, einer davon befindet sich in Warth. Die genaue Topo gibt’s im Tourismusbüro.

Schwierigkeitsgrad: A/B – C
Höhenmeter: 400 hm
Höhe Einstieg: 2.250 m
Länge: 28,56 km
Gehzeit: 4 h
Kinderfreundlich: nein
Beste Jahreszeit:  Juli, August, September

Klettern, Klettergarten Schrofenwies © Klaus Kranebitter - Warth-Schröcken Tourismus
C Klaus Kranebitter - Warth-Schröcken Tourismus
Klettern, Klettergarten Schrofenwies © Klaus Kranebitter - Warth-Schröcken Tourismus
C Klaus Kranebitter - Warth-Schröcken Tourismus
Klettern, Klettergarten Schrofenwies © Klaus Kranebitter - Warth-Schröcken Tourismus
C Klaus Kranebitter - Warth-Schröcken Tourismus
Klettern, Klettergarten Schrofenwies © Klaus Kranebitter - Warth-Schröcken Tourismus
C Klaus Kranebitter - Warth-Schröcken Tourismus

Klettergarten Schrofenwies in Warth-Lechleiten

Dieser Klettergarten bietet für alle Alters- und Könnerstufen die nötige Herausforderung. Er ist gut erreichbar, verfügt über einen Kinderklettersteig und Einsteigerrouten. Beim Einstieg gibt es zudem einen Grillplatz mit Holz und Sitzgelegenheit.

Ausrichtung: Süd
Routenanzahl: 32, senkrecht und leicht überhängend
Schwierigkeitsgrad: 4b bis 7c
Absicherung: neu saniert, mit Kettenständen
Fels: Kalk

Klettergarten Bürstegger Wändle zwischen Lech und Warth

Der Klettergarten in einer griffigen, teils schroffen Kalkwand bietet exzellente Kletterbedingungen. Gerade im oberen Klettergrad sind ausgesprochen schöne Kletterrouten vorzufinden.

Ausrichtung: Süd-Ost
Routenanzahl: 28, senkrecht, teilweise plattig
Schwierigkeitsgrad: 3 bis 7c
Absicherung: Kettenstände
Fels: Kalk, teilweise sehr schroff

Klettergarten Schröcken-Unterboden

Ideal für Anfänger und Familien mit mehreren leichten, gut abgesicherten Routen für TopRopeklettern und Vorstiegsklettern.

Länge/Höhe: 15 – 20 m
Schwierigkeitsgrad: 3 – 6
Start: Schröcken-Unterboden (Buslinie 882, Haltestelle Unterboden)

Klettergärten rund um die Biberacher Hütte – Schröcken

Die Klettergärten rund um die Biberacher Hütte sind während der Sommersaison geöffnet. Sehr gutes Gelände auch für Kinder.

Klettergarten unterhalb der Hütte (3 Felsen)
Gehzeit: 5 – 10 Minuten (zum Einstieg ab der Biberacher Hütte)
1. Felsen: Länge/Höhe: 12 m, 5 Routen
2. Felsen: Länge/Höhe: 18 m hoch, 6 Routen, Schwierigkeitsgrad: 5
3. Felsen: Länge/Höhe: 20 m hoch, 4 Routen, Schwierigkeitsgrad: 4 – 7

Klettergarten am Gigelturm

Gehzeit: ca. 45 Minuten (zum Einstieg ab der Biberacher Hütte)
3 Zweiseiltouren
Schwierigkeitsgrad: 5 – 6

Klettergarten Tweety (gegenüber Gigelturm)

Gehzeit: ca. 45 Minuten (zum Einstieg ab der Biberacher Hütte)
6 Routen
Schwierigkeitsgrad: 5 – 7

Warth-Schröcken Tourismus

Hnr. 32, 6767 Warth, Österreich

+43 (0) 5583 35150

info@warth-schroecken.com

https://www.warth-schroecken.at

bwmag12_73981
Eine Geschichte

Mit Moses am Fels

Mehr lesen

Urlaubsland Österreich
Feedback geben und gewinnen!

Teilen Sie die schönsten Eindrücke Ihres letzten Bregenzerwald Urlaubes mit uns und gewinnen Sie mit etwas Glück ein ganz besonderes Urlaubserlebnis!

Zu gewinnen gibt es Urlaubsgutscheine für individuelle Urlaubserlebnisse in Österreich. Sie entscheiden selbst wie Sie Ihren nächsten Österreich-Urlaub verbringen möchten. Alle Preise und weitere Details finden Sie zu Beginn der Befragung.

Wir wünschen viel Glück!
Ihr Team von Bregenzerwald Tourismus

Jetzt teilnehmen und gewinnen