DE EN FR

Hier kommt das User Feedback

Telefon E-Mail Info

Gäste-Card

Bregenzerwald &
Großes Walsertal
Eintrittskarte zu allen
Bergerlebnissen!

biosphärenpark.haus aussen winter_m.bischof

Im Biosphärenpark Großes Walsertal

Im Biosphärenpark Großes Walsertal

Das Große Walsertal, Nachbartal des Bregenzerwaldes, trägt seit dem Jahr 2000 das Prädikat UNESO Biosphärenpark. Die Natur zu nutzen, ohne ihr zu schaden, ist die Devise.

Von Fontanella-Faschina, dem Nachbarort von Damüls, bis zu Thüringerberg nahe bei Bludenz reicht der Biosphärenpark Großes Walsertal. Sechs Dörfer liegen im alpinen Tal, einem typischen V-Tal. Landwirtschaft und sanfter Tourismus spielen die wichtigsten Rollen.

Was das Besondere eines Biosphärenparks ausmacht, erfahren Interessierte bei geführten Wanderungen und im biosphärenpark.haus in Sonntag-Stein. Das Gebäude im Stil der zeitgenössischen Vorarlberger Holzarchitektur beherbergt eine Biosphärenpark Ausstellung, eine Erlebnis-Sennerei, ein kleines Restaurant. Käse aus der Sennerei wie der bekannte „Walserstolz“ und weitere Käsesorten, sowie Produkte aus dem Biosphärenpark sind im Laden erhältlich.

Kulturelles Zentrum des Biosphärenparks ist die Propstei St. Gerold, die auch über ein Restaurant verfügt. Die Anlage, die alte und neue Bauteile umfasst, eine Kirche, einen Garten und eine Reithalle beherbergt, kann man besichtigen.

Tipp: Mit der Gäste-Card Bregenzerwald & Großes Walsertal fahren Sie mit den Seilbahnen Faschina und mit den Seilbahnen Sonntag im Biosphärenpark Großes Walsertal zum Nulltarif.

bwmag14_0029
Eine Geschichte

Heb' de fescht ...

mehr lesen

Gäste-Card Bregenzerwald & Großes Walsertal

Die „Eintrittskarte“ zu allen bewegten und genussvollen Bergerlebnissen ist die Gäste-Card Bregenzerwald & Großes Walsertal. Sie bringt Besucher beliebig oft per Bergbahn nach oben, gilt für umweltfreundliche Fahrten mit den öffentlichen Bussen und zudem für erfrischend-entspannende Stunden in den Freibädern.

Die Gäste-Card Bregenzerwald & Großes Walsertal erhalten alle Besucher, die zwischen 1. Mai und 31. Oktober 2022 drei oder mehr Nächte in einer der 28 Partnergemeinden verbringen.

mehr erfahren