DE EN FR

Hier kommt das User Feedback

Telefon E-Mail Info

Gäste-Card

Bregenzerwald &
Großes Walsertal
Eintrittskarte zu allen
Bergerlebnissen!

Fliegenfischen im Bregenzerwald © Michael Namberger undefined

Angeln und Fliegenfischen in der Nähe vom Bodensee

Angeln und Fliegenfischen in der Nähe vom Bodensee

Der Bregenzerwald, ein kurzes Stück vom Bodensee entfernt, beherbergt exzellente Reviere fürs Angeln und für das Fliegenfischen.

Angeln und Fliegenfischen zwischen Arlberg und Bodensee

Wer statt im relativ ruhigen Bodensee lieber in munteren Berggewässern seiner Leidenschaft fürs Angeln oder Fliegenfischen nachgeht, findet im Bregenzerwald landschaftlich ausgesprochen reizvolle Plätze. Vorwiegend sind es Bachforellen, Regenbogenforellen und Äschen, die sich in den Flüssen im Bregenzerwald tummeln. Der größte Fluss ist die Bregenzerache. Sie entspringt oberhalb von Schröcken im Hinteren Bregenzerwald, durchfließt den Bregenzerwald über weite Strecken in ihrem natürlichen Flussbett und mündet nach 67 Flusskilometern bei Bregenz in den Bodensee. Zuflüsse der Bregenzerache sind unter anderem die Rotach, die Weissach, die Subersach, der Bizauer Bach und der Argenbach. An einigen Flüssen und Flussabschnitte sind sowohl Angeln als auch Fliegenfischen erlaubt. Manche Stellen sind nur für Fliegenfischer zugelassen. Manche Orte geben Fischereikarten nur an Gäste aus, die in den jeweiligen Orten übernachten.

Fliegenfischen lernen

Wie wirft man die Angel im Stil des Fliegenfischens richtig aus? Welche Fliege eignet sich für welchen Zweck? Wie man es richtig anlegt, zeigt Claus Elmenreich Einsteigern. Der Experte weiß auch für Fortgeschrittene so manchen Tipp. Seine Kurse dauern zwei Tage und finden in der Nähe von Egg im Bregenzerwald statt. Herr Elmenreich stellt seinen Kursteilnehmern die Leihausrüstung zur Verfügung. Individuelle Kurstermine kann man selbstverständlich auch vereinbaren.

Urlaub nahe vom Bodensee und Fliegenfischen

Gastgeber, die sich ganz nach dem Tagesrhythmus von Fliegenfischern richten. Auswählt schöne Fischreviere und vororganisierte Fischerkarten: Die gute Wahl für passionierte Fliegenfischer ist ein maßgeschneidertes Package von Bregenzerwald Tourismus, buchbar wahlweise mit drei oder mit sieben Übernachtungen.

Wissenswertes für Angler und Fliegenfischer

Je nach Fischrevier beginnt die Saison zwischen März und Mai und dauert bis September bzw. Oktober. Informationen über lokale Vorschriften, die genaue Lage der Fischreviere und Fischereikarten sind in den örtlichen Tourismusbüros oder in den Gemeindeämtern erhältlich. Es empfiehlt sich, sich vorab nach deren Öffnungszeiten zu erkundigen. In ländlichen Regionen wie dem Bregenzerwald ist es zum Beispiel bis heute üblich, dass Geschäfte und Institutionen eine Mittagspause einlegen.

Tipp: Fachkundige Informationen gibt zudem der Fischereiverein Bregenzerwald, www.bregenzerach.at

Angeln, Fliegenfischen und Kultur

Für die Musikliebhaber unter den Petrijüngern sind die Konzerte der Schubertiade Schwarzenberg eine gute Wahl. Bei der weltweit größten Schubertiade sind jedes Jahr im Juni/Juli und August/September namhaften Interpreten und Ensembles zu hören. Und mit ein bisschen Glück steht „Die Forelle“ von Franz Schubert auf dem Programm.

Gäste-Card Bregenzerwald & Großes Walsertal

Die „Eintrittskarte“ zu allen bewegten und genussvollen Bergerlebnissen ist die Gäste-Card Bregenzerwald & Großes Walsertal. Sie bringt Besucher beliebig oft per Bergbahn nach oben, gilt für umweltfreundliche Fahrten mit den öffentlichen Bussen und zudem für erfrischend-entspannende Stunden in den Freibädern.

Die Gäste-Card Bregenzerwald & Großes Walsertal erhalten alle Besucher, die zwischen 1. Mai und 31. Oktober 2022 drei oder mehr Nächte in einer der 28 Partnergemeinden verbringen.

mehr erfahren