DE EN FR

Hier kommt das User Feedback

Telefon E-Mail Info
SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Sibratsgfäll

merken teilen

Sibratsgfäll

In einem ruhigen Seitental bei Hittisau, auf 930 Metern Höhe liegt der Ort mit 400 Bewohnern. Eindrucksvoll schön ist der Rundblick: Die Gottesackerwände, der Hohe Ifen, der Diedamskopf und die Winterstaude umrahmen das Dorf.

Kultur & Veranstaltungen

Natur und Kultur kombiniert die Georunde Rindberg. An acht Stationen macht der Weg die Kraft der Natur sichtbar und erlebbar: Der Rundweg führt zur Parzelle Rindberg, wo sich vor einigen Jahren Berghänge in Bewegung gesetzt und tiefe Spuren hinterlassen haben. Am Weg liegt beispielsweise „Felbers schiefes Haus“. Das ehemalige Ferienhaus hat sich bei der Rutschung ohne nennenswerte Schäden 18 Meter talwärts bewegt. Das begehbare Objekt fasst die Ereignisse der Naturgewalten zusammen und stellt in der Ausstellung „Gewaltige Natur“ den Naturpark Nagelfluhkette vor.

Aktivitäten

Durch die bergige Umgebung führen zahlreiche Wanderwege, die man im Sommer und zum Teil auch im Winter erkunden kann. Eine beliebte Sommerwanderung hat zum Beispiel die Vorsäßsiedlung Schönenbach zum Ziel. Attraktive Reviere finden auch Mountainbiker. Wer im Winter auf Skiern unterwegs sein will, unternimmt Skitouren, fährt über die Pisten am Dorflift oder gleitet auf Langlaufskiern dahin. Die weitläufigen Langlaufgebiete von Hittisau-Balderschwang und Hittisau-Hochhäderich liegen in der Nähe.

Tipp

  • Im Wald, am Ortseingang von Sibratsgfäll, liegt das idyllische Naturmoorbad. In zwei mit Holz eingefassten Becken kann man hier ein Moorbad genießen und seine Haut verwöhnen. Außerdem gibt es eine Wassertrete und ein Natur-Wasserbecken zum Schwimmen.
bwmag16_BWT_4410_GEO
Eine Geschichte

Alles im Lot?

mehr lesen