DE EN FR

Hier kommt das User Feedback

Telefon E-Mail Info

Gäste-Card

Bregenzerwald &
Großes Walsertal
Eintrittskarte zu allen
Bergerlebnissen!

So schmeckt der Winter

So schmeckt der Winter

So schmeckt der Winter

Wenn man direkt von der Piste, Loipe oder vom Winterwanderweg kommt, schmeckt das Essen doppelt so gut. Kurze Wege, eine gemütliche Stube und die passende Speisekarte: Zehn ausgesuchte Tipps von Thorsten Bayer.

Berghotel Körbersee, Schröcken

Idyllischer geht’s nimmer. Nicht zufällig haben die Zuschauer des österreichischen Fernsehsenders ORF 2017 den Körbersee zum schönsten Platz in ganz Österreich gekürt. Skifahrer*innen brauchen, um ihn zu erreichen, nicht einmal ihre Bretter abzuschnallen. Auf der Sonnenterrasse schmeckt dann der Walser Käsfladen besonders fein. www.koerbersee.at

Jöslar, Andelsbuch

Einer der lässigsten Plätze im ganzen Bregenzerwald, direkt in der Downtown von Andelsbuch: das Jöslar – Lokal, Laden und Kino in einem. Corinna Knapp und Gunter Fetz haben einen Ort geschaffen, an dem sich traditionsbewusste Einheimische genauso wohlfühlen wie junge Gäste aus der Großstadt. www.joeslar.at

Gasthaus Goldener Adler, Hittisau

Regionalität und Produkte aus kleinen Betrieben sind für Manfred Felder das oberste Gebot: „Das schmeckt man, und es entspricht unserer Philosophie, das Paradies, in dem wir leben, auch für kommende Generationen zu erhalten.“ Als ebenso paradiesisch erweisen sich die benachbarten Loipen und Winterwanderwege. www.adler-hittisau.at

Bergrestaurant Simma, Mellau

An der Bergstation der Mellaubahn geht der Skitag kulinarisch gut zu Ende. „Schöa, dass’d dau bischt!“, sagt Küchenchef Walter Simma, und meint es auch so. Der Familienbetrieb erwärmt Herz und Magen mit Klassikern wie Sennerrösti oder Käsknöpfle. Das Rundumwohlgefühl erzielt die moderne Holzbauweise. www.restaurant-simma.at

Gasthof Hotel Hirschen, Bezau

Gesunde, leichte Gerichte aus heimischen Produkten: Das ist die Devise im Hirschen. Die Karte wartet mit gutbürgerlichen und internationalen Speisen auf. Auf der einen Seite des Hauses mitten im Dorf fährt der Skibus ab, auf der anderen starten Langläufer*innen ihre Runden. www.hirschen-bezau.at

Biohotel Schwanen, Bizau

Bei den Schwänen kommen scheinbare Gegensätze zusammen: Hier die uralte Bregenzerwälder Stube und Gerichte nach Prinzipien von Hildegard von Bingen, die im zwölften Jahrhundert lebte. Dort der frische Wind aus San Francisco, wo Gastgeber Emanuel Moosbrugger auch schon ein Restaurant geleitet hat. www.biohotel-schwanen.com

Gasthof Alpenblick, Sulzberg

Panorama ist Trumpf. Das gilt für Sulzberg im Allgemeinen und für den Alpenblick im Besonderen. Neben Tafelspitz, Wiener Schnitzel und Backhendl hat der Gasthof vor allem in Sachen Patisserie viel zu bieten. Dafür sorgen die exquisiten Strudelund Kuchenspezialitäten aus eigener Herstellung. www.alpenblick.co.at

Berggasthaus Elsenalpstube, Damüls

Traditionell, gastlich und herzlich: Ein Abstecher in die Elsenalpstube an der Uga-Bergstation lohnt sich immer. Rodelfreunde schwören auf das Haus auch als Startpunkt vor dem Kufenvergnügen bei Flutlicht, das zweimal pro Woche angeboten wird. Die Rodelstrecke führt von hier zweieinhalb Kilometer ins Tal. www.elsenalpstube.at

Café-Restaurant Sägerstuben, Au

Zu den Sägerstuben führt eine Spur. Das gilt nicht nur für Langläufer* innen, die auf dem Wegenetz zwischen Au und Schoppernau unterwegs sind. Von 11.30 bis 21 Uhr wird durchgehend regionale Küche serviert, darunter Spezialitäten wie das Wälder Cordon Bleu. Neugierig macht manchen Wintergast das Gericht „Fuhre Heu“. www.saegerstuben.at

Alpengasthof Brüggelekopf, Alberschwende

Eine der besten Adressen für Käsknöpfle, sagen Einheimische. Und ihre Expertise ist bei diesem Gericht verbürgt. Peter Oberhauser schaut auf eine abwechslungsreiche Speisekarte – von der Brettljause bis zum Fitness- Salat. Autofahrer zahlen vier Euro Maut, (Schneeschuh-)Wanderer und Rodler*innen stapfen gratis an. www.alpengasthof.com

Autor: Thorsten Bayer
Ausgabe: Reisemagazin Winter 2021-22

Gäste-Card Bregenzerwald & Großes Walsertal

Die „Eintrittskarte“ zu allen bewegten und genussvollen Bergerlebnissen ist die Gäste-Card Bregenzerwald & Großes Walsertal. Sie bringt Besucher beliebig oft per Bergbahn nach oben, gilt für umweltfreundliche Fahrten mit den öffentlichen Bussen und zudem für erfrischend-entspannende Stunden in den Freibädern.

Die Gäste-Card Bregenzerwald & Großes Walsertal erhalten alle Besucher, die zwischen 1. Mai und 31. Oktober 2022 drei oder mehr Nächte in einer der 28 Partnergemeinden verbringen.

mehr erfahren