DE EN FR

Hier kommt das User Feedback

Telefon E-Mail Info
bwmag03_Widmer1

Schwingen und schweben

merken teilen

Schwingen und schweben

Widmer-Willams „Ski!Projekt“ wurde von der europäischen Fachkonferenz für umweltfreundliches Reisen ausgezeichnet.

Michael Widmer-Willam, passionierter Skifahrer, ausgebildeter Bühnentänzer, Performance-Künstler und als Skilehrer ein Tüftler in Sachen Skitechnik und Bewegung, bittet zum Tanz oder auf die Piste, was bei ihm auf dasselbe hinausläuft. Er weiß, worauf es ankommt beim Skifahren: „Die Basis beim Skifahren wie auch beim Tanzen ist eine dynamische Verbindung mit dem Boden, ein gutes Gleichgewicht und eine fein gestimmte Körperwahrnehmung.“ Denn das Leitbild für das Skifahren ist in seinem quasi ganzheitlichen „Ski!Projekt“ der Tanz – ohne komplizierte Schrittkombinationen, dafür mit umso mehr Dynamik im Spiel mit Gelände und Schnee, mit Schwer- und Fliehkraft. Wichtig ist für Michael Widmer- Willam die Kooperation mit der Schneesportschule Au-Schoppernau. Skischule und Ski!Projekt arbeiten eng zusammen, ergänzen einander.

Das Ski!Projekt ist weit mehr als ein austauschbares Tourismusangebot unter vielen anderen, es ist eine Philosophie. „Der Bregenzerwald mit seiner einzigartigen Kulturlandschaft und seiner ausgewogenen Wirtschaftsstruktur aus intakter Landwirtschaft, Tourismus und hochwertigem Holz verarbeitenden Handwerk hat sich als bereichernder Standort erwiesen. Außerdem bevorzugen wir kleine Betriebe und Kursorte mit eigenständiger Baukultur und gut ausgebautem öffentlichen Verkehrsnetz. Wir fördern aktiv die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln und planen die Skitouren gemeinsam mit einem Wildökologen.“ Auch Kulturausflüge gehören fix ins Skiurlaubsprogramm. Das Ski!Projekt wurde ob seines durchdachten Ansatzes und seiner konsequenten Umsetzung von der europäischen Fachkonferenz für umweltfreundliches Reisen und der internationalen Alpenkonvention ausgezeichnet.

 

bwmag03_Widmer2

Noch wichtiger als die Auszeichnung ist für das Ski!Projekt- Team allerdings die Freude der Teilnehmerinnen und Teilnehmer – und die eigene! Im Ski!Projekt verbindet sich vieles mit vielem. Wenn sich zum Beispiel mühelose, leichte Bewegung und Begeisterung – im spielerischen Bewegungstraining vorbereitet – verbinden, dann steht atemberaubenden Abfahrten durch Pulver und Firn nichts im Weg. Übungen, die sich von zeitgenössischen Tanztechniken und ganzheitlichen Bewegungslehren ableiten, unterstützen die Könner genauso wie jene, die zum ersten Mal auf Skiern stehen oder endlich elegant und lustvoll ihre Carver- Schwünge ziehen wollen. Vom Ausloten der Körpermitte zur Leichtigkeit des Schwingens! Von der ökologisch durchdachten Anreise zum regional inspirierten Speiseplan! Oft ist die anfängliche Skepsis groß, wenn sich selbst geübte Wintersportler am „Idiotenhügel“ oder gar im Bewegungsstudio wiederfinden.

Aber: Das hier ist kein gewöhnlicher Skikurs, es ist ein Ski-Workshop! Von den ersten Rutschversuchen geht es dann fast mühelos auf die schwarze Piste. Ohne Kraftmeierei und ohne Muskelkater: tänzerisch eben. Noch viel größer als die Skepsis ist dann der Jubel, wenn Michael Widmer- Willam, der Impresario-Choreograph- Skilehrer, nach wenigen Tagen mit seiner Gruppe über die Hänge segelt. Ohne Skistöcke, mit weit ausgebreiteten Armen und weit ausholenden Schwüngen schweben die Schüler mit ihrem Meister dem Tal entgegen. Jubel schließlich nach einer rundum harmonischen Abfahrt, Freudentänze, wenn jeder Schwung sitzt. „Das ist ja ganz leicht“, heißt es jetzt allenthalben. Ja, wenn man’s kann, ist’s nicht schwer!

Autor: Peter Natter
Ausgabe: Reisemagazin Winter 2010/11

Der Bregenzerwald

Reisemagazin Bregenzerwald

Abo Reisemagazin Bregenzerwald

Abo Reisemagazin Bregenzerwald

Gefällt Ihnen unser Reisemagazin? Dann lassen Sie sich keine neue Ausgabe entgehen!

Bestellen