DE EN FR

Hier kommt das User Feedback

Telefon E-Mail Info

Jetzt
mitmachen
und gewinnen!

Feedback geben
und besondere
Urlaubserlebnisse
gewinnen!

Werkraum Werkbank, Wolfgang Lässer

Form im Wald

Form im Wald

Isabella Natter-Spets vom designforum Vorarlberg schreibt über altes und neues Design im Bregenzerwald.

Wolfgang Lässer hat mit Klischees nicht viel am Hut. Er ist seit zwei Jahren als Tischler selbstständig tätig – ohne eigene Werkstatt. So arbeitet er „zur Miete“ bei seinem Berufskollegen Caspar Meusburger in Großdorf. Er habe sich das gut überlegt und sei „zum Schluss gekommen, dass es mir lieber ist, wenn meine Firma in meinem Notizbuch Platz hat. Bei hoher finanzieller Belastung kann ich nicht mehr frei denken. Daher suche ich für größere Aufgaben die Zusammenarbeit mit den vielen guten Kollegen, die es hier im Bregenzerwald gibt.“ Seine Entwürfe sind weder Tische noch Sessel, sondern Dinge, an die man bei einem Tischler nicht sofort denkt: ein Hammer etwa, ein Werkzeugkasten, eine Holzbrille (Entwurf mit Edgar Höscheler), ein Servierwagen oder eben eine fahrbare, höhenverstellbare und multifunktionale Werkbank.

Diese Werkbank ist eine Auftragsarbeit für den Werkraum Bregenzerwald. Dieser wartet gerade mit einer interessanten Innovation auf: Die 1999 gegründete, mittlerweile international bekannte Kooperative von Handwerkern im Bregenzerwald hat eine eigene Schule gegründet. Ihr Ziel: Handwerkerlehre und Wirtschaftsausbildung gut miteinander zu verweben. Eine besondere Schule braucht besondere Möbel. Etwa eine Werkbank, an der gewerkt werden kann, aber auch geschrieben, gelernt und präsentiert. Das Beauftragungsgespräch, sagt Wolfgang Lässer, war ausführlich und anspruchsvoll. „Vier Personen, die Wünsche äußern und ihre verschiedenen Perspektiven einbringen … Ich habe das alles aufgenommen und mich dann dafür entschieden, es als Challenge zu sehen“, sagt er und grinst. Gewünscht war ein Möbel als Schreibtisch und Werkbank mit vielen Funktionen, das auch als Ausstellungsmöbel funktioniert und so schön ist, dass es außerhalb des Werkraum Kunden finden kann.

Herausgekommen ist etwas, das man, wie Lässer bescheiden meint, „so wie es ist, brauchen kann“. Eine möbelartig anmutende Werkbank, über deren Lochung in der Platte viele Funktionen möglich werden: für den Bankhaken, zum rechtwinkligen Anschlagen für gerade Schnitte, zum Einspannen von Werkstücken beim Hobeln, Sägen, Stemmen, Verleimen und Schleifen und zum Befestigen des Metallschraubstocks. Etwas, das man sich nicht nur in der Werkstatt vorstellen kann, sondern auch im Wohnumfeld. Ein Hybrid, in dem viel Entwicklungsarbeit steckt. Was Lässer, wie er selbst sagt, „irrsinnig gern macht. Handzeichnen und am Bildschirm, aber auch beim Werken.“ Dazu dienen ihm auch ein Schweißapparat und eine Metalldrehbank.

 

Prototypen zu bauen und die Serie dann gemeinsam mit Kollegen, die große Werkstätten haben, im „Coworking“ zu fertigen, ist eine Arbeitsweise, die Lässer schätzt: „Die Werkbänke mache ich mit Bundschuh Holzhandwerk in Hittisau. Die sind Werk- und Hobelbank-Spezialisten. Unkomplizierte Zusammenarbeit, so wie man sie sich wünscht.“ Netzwerken, so fügt er hinzu, „ist für mich sehr wichtig. Ich überlege immer, wer etwas schneller kann als ich oder etwas lieber tut. Und wie wir gemeinsam weiterkommen.“

Autorin: Isabella Natter-Spets
Ausgabe: Reisemagazin Winter 2017/18

Der Bregenzerwald

Reisemagazin Bregenzerwald

Abo Reisemagazin Bregenzerwald

Abo Reisemagazin Bregenzerwald

Gefällt Ihnen unser Reisemagazin? Dann lassen Sie sich keine neue Ausgabe entgehen!

Bestellen

Urlaubsland Österreich
Feedback geben und gewinnen!

Teilen Sie die schönsten Eindrücke Ihres letzten Bregenzerwald­ Urlaubes mit uns und gewinnen Sie mit etwas Glück ein ganz besonderes Urlaubserlebnis!

Zu gewinnen gibt es Urlaubsgutscheine für individuelle Urlaubserlebnisse in Österreich. Egal ob in einem familiengeführten Hotel oder in einer geschmackvoll eingerichteten Ferienwohnung, Sie entscheiden selbst wie Sie Ihren nächsten Österreich-Urlaub verbringen möchten. Alle Preise und weitere Details finden Sie zu Beginn der Befragung.

Wir wünschen viel Glück!
Ihr Team von Bregenzerwald Tourismus

Jetzt teilnehmen und gewinnen