DE EN FR

Hier kommt das User Feedback

Telefon E-Mail Info

Gäste-Card
ab 3 Nächten
kostenfrei

1.5. - 31.10.2024

Seifen Foto Paulitsch Roland (43)
C Roland Paulitsch - Pension Bals

Seifensiedekurs in Au-Schoppernau

Seifensiedekurs in Au-Schoppernau

Verschiedene pflanzliche Fette und Öle, Lauge und Schoppernauer Quellwasser dienen als Grundlage.

Blüten und Kräuter aus dem eigenen Garten und den umliegenden Bergwiesen sind Zusätze, die der handgemachten Naturseife Farbe, Textur und weitere Eigenschaften geben (ab 14 Jahren). Wenn beduftet dann mit reinen ätherischen Ölen. Durch die schonende Verarbeitung im kaltverfahren bleiben uns die pflegenden Wirkstoffe und der natürliche Glyzeringehalt erhalten und verwöhnen die Haut schon beim Waschen.

Seifen sieden ist ein altes Handwerk und hat eine lange Tradition. Durch die industrielle Herstellung im 19. Jahrhundert verlor der Handwerksberuf an Bedeutung. Das erste überlieferte Seifenrezept stammt um 2500 v. Chr. und wurde mit Keilschrift in eine sumerische Tontafel geritzt. Schon damals verkochte man Fett mit Asche zu einer Seife ähnlichen Substanz. Man verwendete die Seife als Heilmittel bei Verletzungen und Hautkrankheiten. Die Reinigende Wirkung wurde erst später von den Römern erkannt.

Naturseifen sind biologisch abbaubar!

Ort

Au-Schoppernau

Treffpunkt

Karin Beer, Schoppernau, Halde 395 (Buslinien 840/850, Diedamskopfbahn)

Termine

16. Jänner bis 26. März 2024 jeden Dienstag um 19.30 Uhr
2. Juli bis 27. August 2024

Dauer

ca. 2,5 Stunden

Preis pro Person

€ 58 inkl. 1/2 kg Seife und Manuskript mit Rezepten

Anmeldung

am Vorabend um 18 Uhr

So geht’s umweltfreundlich und bequem per Bus:

Buslinie 850, Haltestelle Diedamskopfbahn (Fußweg)

Seifen Zutaten Zubehör Foto Dieter Ege (33)
C Dieter Ege
Seifen Foto Paulitsch Roland (43)
C Roland Paulitsch - Pension Bals
Seifen Foto Paulitsch Roland (39)
C Roland Paulitsch - Pension Bals
Seifen Foto Paulitsch Roland (38)
C Roland Paulitsch - Pension Bals
Deko Seifen ORF Guten Morgen (6)

Karin Beer

Halde 395, Schoppernau, Österreich

+43 664 415 533 0

karin@mittenimgruenen.at

bwmag06_Ingomolke2
C Adolf Bereuter - Bregenzerwald Tourismus
Eine Geschichte

Im Hofkino ...... und Molke-Labor

Mehr lesen

Gäste-Card Bregenzerwald & Großes Walsertal

Die „Eintrittskarte“ zu bewegten und genussvollen Erlebnissen ist die Gäste-Card Bregenzerwald & Großes Walsertal. Sie gilt für Bergbahnfahrten in aussichtsreiche Höhen, umweltfreundliche Fahrten mit öffentlichen Bussen und erfrischend-entspannende Freibad-Besuche.

Die Gäste-Card erhalten alle kostenfrei, die zwischen 1. Mai und 31. Oktober 2024 drei oder mehr Nächte in einer der 28 Partnergemeinden verbringen. Sie gilt vom Anreise- bis zum Abreisetag und wird von den Gastgeber*innen ausgestellt.

Mehr erfahren