DE EN FR

Hier kommt das User Feedback

Telefon E-Mail Info
Freetouring

Freetouring

merken teilen

Freetouring

Das Beste aus 2 Welten.

Teil 1: Der Aufstieg mit der Bergbahn

Teil 1: Der Aufstieg mit der Bergbahn

Alles andere wäre unvernünftig. Wenn schon eine Bergbahn zur Verfügung steht, sollte man ebendiese auch benutzen. Das spart Kraft für den restlichen Aufstieg und die viel längere Tiefschneeabfahrt danach.

Teil 2: Der Aufstieg mit den Tourenskiern

Die letzten Höhenmeter geht es dann weiter bergauf, eben wie beim Skitourengehen. Bei maximal 700 Höhenmetern bzw. zwei Gehstunden sicherst du Dir den besten Start für deine Traumabfahrt.

Teil 2: Der Aufstieg mit den Tourenskiern
Teil 3: Der Gipfel

Teil 3: Der Gipfel

Ein Gipfel ist der Höhepunkt – im wahrsten Sinne des Wortes und vor allem im Winter. Frei nach Reinhold Messner lösen sich dann dort alle (innerlichen) Knoten und die Vorfreude auf die Abfahrt macht die Sache noch besser.

Teil 4: Die freie Abfahrt

Nach dem Höhepunkt wartet mit der Abfahrt im freien Gelände der Skihimmel. Pulver im Hochwinter, Firn im Frühjahr und immer länger als der Aufstieg. Das gibt es nur beim Freetouring.

Teil 4: Die freie Abfahrt