DE EN FR

Hier kommt das User Feedback

Telefon E-Mail Info
Alpmuseum und Buehl

Alpmuseum „uf m Tannberg“ in Schröcken

merken teilen

Alpmuseum „uf m Tannberg“ in Schröcken

Früheres Leben auf der Alpe, Ausstellung "Altes Handwerk der Bergbauern".

Einprägsame Eindrücke über das einstige Leben auf der Alpe und über die Walser Kulturgeschichte vermittelt das Alpmuseum in der alten Sennalp Batzen auf 1.570 Metern Seehöhe.
 
Die Ausstellung in der Alphütte mit ihren typischen Einrichtungen entführt ansehnlich in frühere Zeiten. Die wichtigsten Themen sind die Sennerei und das Handwerk. Das Inventar von anno dazumal findet sich in Sennküche, in der Stube und im Stall. Anhand der historischen Gerätschaften lassen sich das Leben und der Alltag der einstigen Bewohner gut nachverfolgen.
 
Eröffnet wurde das Alpmuseum im September 2002 im Rahmen des „Internationalen Jahres der Berge“. Erbaut wurde die Alphütte gut 400 Jahre früher, von Walsern, die sich am Tannberg und im Arlberggebiet niederließen. Bewohnt und bewirtschaftet war die Alpe bis zum Ende des 19. Jahrhunderts.

Führungen

  • „Auf den Spuren der Walser“ jeden Do, 13 Uhr ab Hotel Adler (Hochkrumbach) zum Alpmuseum (bei jeder Witterung)
  • jeden So von Juli – September führen Vereinsmitglieder von 13 bis 16 Uhr durch das Alpmuseum (freiwillige Spenden)
  • sowie nach Absprache (T +43 (0)5519 303 00 Sibylle Saschl)

Öffnungszeiten

Mitte Juni bis September: jeden Di, Do und So von 13 – 16 Uhr

Alpmuseum - Warth-Schröcken Tourismus

Alpe Batzen, Schröcken

+43 (0) 5519 2670

http://www.alpmuseum.at

Besuch im Frauenmuseum
Eine Geschichte

Besuch im Frauenmuseum

mehr lesen