Tafeln Villa Maund©Ludwig Berchtold, Bregenzerwald Tourismus
Home | Kultur / Kulinarik | Kulinarik | Tafeln im Bregenzerwald

Tafeln im Bregenzerwald

Wer regionale Spezialitäten und ein außergewöhnliches Ambiente beim Speisen schätzt, darf sich auf besondere kulinarische Abende freuen. Unter dem Motto „Tafeln im Bregenzerwald“ laden von Mai bis Oktober verschiedene Köche und Köchinnen aus dem Bregenzerwald zu 5-gängigen Menüs in einer exklusiven Runde. Gespeist wird an einem besonderen Platz im Bregenzerwald: in einer alten Säge, im Innenhof, in der historischen Villa oder umgeben von modernem Handwerk. Bei schönem Wetter im Freien, bei weniger gutem Wetter unter Dach. An der feierlich gedeckten Tafel finden 30 bis 50 Gäste Platz. Jedes der Menüs widmet sich bestimmten regionalen Spezialitäten. Dazu reichen die Gastgeber die passenden Weine oder auch Bier. Zwischen den Gängen steht Kurzweiliges auf dem Programm: Köche, Köchinnen und Erzeuger erzählen übers Essen und die Zutaten, Lesungen und Musik verbinden Geschichte mit Gegenwart. 

Plätze zum „Tafeln im Bregenzerwald“ können bei Bregenzer­wald Tourismus gebucht oder in Form von Geschenkgutschei­nen erworben werden.

Die Tafeln im Überblick:

„Taube geht fremd“

Im Innenhof des Haus Lässer in Alberschwende lädt Lothar Eiler vom Gasthaus Taube zu einer kulinarisch-kulturellen Tafel ein. An diesem Abend dürfen Sie die regionale Vielfalt des Bregenzerwaldes, kombiniert mit italienischen Spezialitäten, erleben. Das Haus Lässer in Alberschwende (erbaut im Jahr 1887) war das Geschäftshaus für den Groß- und Kleinhandel in den Bregenzerwald. Es ist nach wie vor ein Ort mit besonderem Ambiente, welcher zum Austausch einlädt. 

Termin: 31. August 2017, 19.00 Uhr 
Ort: Innenhof Haus Lässer Alberschwende
Maximal 30 Personen 
Preis: € 120,- pro Person für ein 5-Gang Menü mit diversen Getränken | AUSGEBUCHT

Information & Buchung
Bregenzerwald Tourismus GmbH
Tel. (0)5512 2365
info@bregenzerwald.at

Eindrücke von Tafeln im Bregenzerwald

nach oben