Frauenmuseum © Christoph Lingg_Bregenzerwald Tourismus
Home | Kultur / Kulinarik | Museen & Ausstellungen | Museen & Ausstellungen im Bregenzerwald

Museen & Ausstellungen im Bregenzerwald

Einblicke in die Geschichte, Lebenskultur und das künstlerische Schaffen geben lebendig gestaltete Museen und Ausstellungen.

Angelika Kauffmann Museum in Schwarzenberg

Das bin ich! Kinderportraits von Angelika Kauffmann
1. Mai - 26. Oktober 2016

Angelika Kauffmann war eine gefragte Porträtistin. Als erstes Kinderbildnis könnte man ihr um 1753 entstandenes "Selbstbildnis als Sängerin mit Notenblatt" bezeichnen. Die Ausstellung zeigt zwei frühe Kinderporträts von Hercules und Anton von Salis-Soglio. In Kauffmanns Londoner Zeit entstand eine Fülle an Kinderporträts, von welchen einige zu sehen sein werden. Der Entstehungsprozess des Familienbildnisses der Königlichen Familie von Neapel mit sieben Kindern aus den Jahren 1782/83 kann in der Ausstellung nachvollzogen werden. Darstellungen von Jesuskind und Kinderfiguren aus Historiengemälden ergänzen die Schau. Daneben präsentieren Schwarzenberger Schüler ihre Auswahl von historischem Spielzeug, das sie in Beziehung zu den porträtierten Kindern setzen.

Öffnungszeiten
1. Mai bis 26. Oktober 2016
Di - So 10 - 17 Uhr

Öffentliche Führungen
Dienstag 16 Uhr
Sonntag 10.30 Uhr

Information
Schwarzenberg Tourismus
T +43 (0)5512 3570
www.schwarzenberg.at
www.angelika-kauffmann.com

Frauenmuseum in Hittisau

Das Frauenmuseum Hittisau ist das erste und einzige Frauenmuseum Österreichs. Aufgabe ist es, das Kulturschaffen von Frauen und Frauengeschichte(n) sichtbar zu machen und zu dokumentieren. Das Frauenmuseum Hittisau zeigt wechselnde Ausstellungen, die eine frauenrelevante Thematik aus den Bereichen Geschichte, Kunst, Architektur, Sozialgeschichte, Ethnologie, Handwerk etc. durchleuchten. Dabei wird auf ein Wechsel oder eine Kombination von einem regionalen und internationalen Blickwinkel geachtet. Begleitend zu den Ausstellungen bietet das Frauenmuseum ein dichtes Rahmenprogramm an individuell gestalteten Sonderführungen, Vorträgen, Workshops, Konzerten, Lesungen und Filmvorführungen.

Ausstellung "Ich, am Gipfel!"
Eine Frauenalpingeschichte

14. Juni 2015 - 26. Oktober 2016
Alpinismus war lange Zeit vorwiegend Männersache. Dennoch gab es bergsteigende Frauen schon immer. Sie galten nicht selten als Bergweiber und Zottelhexen. Eine Dame sollte höchstens in der Sänfte - auf Männerschultern getragen - in unwegsame Gegenden vordringen. Die Ausstellung im Frauenmuseum Hittisau ist eine kulturhistorische Annäherung an die Frauenalpingeschichte. Es werden die großen Alpinistinnen des 19. und 20. Jahrhunderts vorgestellt. Die Ausstellung stellt weibliche Lebensgeschichten und Lebensentwürfe vor, spürt Vorurteilen und Anfeindungen nach, zeigt die Selbstermächtigung von Alpinistinnen auf und untersucht Differenzen bezüglich der Beweggründe bergsteigender Frauen. Gleichzeitig wird der Blick auf jene Frauen gelenkt, die immer schon in den Bergen gelebt und gearbeitet haben: Bergbäuerinnen, Sennerinnen, Hirtinnen, Trägerinnen, Wilderinnen, Schmugglerinnen, Hüttenwirtinnen und Bergführerinnen kommen zu Wort.

Öffnungszeiten vom 1. Mai bis 26. Oktober
MI 14-17 Uhr
DO, FR, SA und SO 10-17 Uhr

Öffentliche Führung
Montag 18 Uhr

Information

T +43 (0)5513 6209-30
www.frauenmuseum.at

Heimatmuseum Alberschwende

Wohnkultur des Bregenzerwaldes, „Vom Flachs zum Leinen”.

Öffnungszeiten
auf Anfrage

Information
Alberschwende Tourismus
T +43 (0)5579 4233

Heimatmuseum Bezau

Typisches, im alten Stil erhaltenes Wohnhaus. Trachten, Einblick in die Wohnkultur vergangener Zeiten, wertvolle Sammlung sakraler Kunst.

Öffnungszeiten mit Führungen
Juli bis September: Di, Do und Fr 14 bis 16 Uhr
Oktober bis Juni: Di 14 Uhr

Weitere Führungen und Gruppen bitte um Anmeldung unter T +43 (0)664 73513036

Information
Bezau Tourismus
T +43 (0)5514 2295

Mesmers Stall in Alberschwende

Landwirtschaftliches Museum.

Öffnungszeiten
auf Anfrage

Information
Alberschwende Tourismus
T +43 (0)5579 4233

Alpsennereimuseum Hittisau

Historische Alpsennküche mit Geräten zur Käseherstellung und Milchverarbeitung, Führung und kleine Käseverkostung.

Öffnungszeiten
Mi 10 Uhr mit Führung (Anmeldung nötig) und jederzeit auf Anfrage

Information
Hittisau Tourismus
T +43 (0)5513 6209-50

Hittisauer Lebensbilder aus dem 19. Jahrhundert

Dargestellt wird das Leben und Werk von fünf außergewöhnlichen Persönlichkeiten aus Hittisau um 1800. Fotosammlungen aus dem Alltagsleben von Hittisau (Stammbäume, alte Fotos, Hochzeits- und Sterbebilder, Familienbücher und Häusergeschichten).

Öffnungszeiten
auf Anfrage

Information
Roman Dorner, T +43 (0)664 4309125
Konrad Schwarz, T +43 (0)664 4232175 

Egg Museum

Ältestes Museum der Talschaft (gegründet 1904). Dauerausstellung (Trachten, Talschaftsgeschichte, Handwerk). Sonderausstellungen zu Themen der Region Bregenzerwald.

Sonderausstellung "Zur Koazwil allarhand treabo. 150 Jahre Amateurtheater im Bregenzerwald" - 15. April 2016 – 2. November 2016
Das EggMuseum widmet sich im neuen Kulturjahr der Theatergeschichte des Bregenzerwaldes. Bei der Ausstellung „Zur Koazwil allarhand treabo. 150 Jahre Amateurtheater im Bregenzerwald“ findet die Kuratorin Natalie Winkel die Wurzeln anno 1830 bei den Passionsspielen in Bezau, die als erste belegbare Theateraktivitäten im Bregenzerwald gelten. Denn ob in eigenständigen Theatervereinen oder in losen Zusammenschlüssen, ob in Kirchenchören, Piusvereinen, Feuerwehren: Nahezu im gesamten Bregenzerwald wurde und wird bis zum heutigen Tage Theater gespielt. Die Fülle an Theaterstücken, die das Bregenzerwälder Amateurtheaterschaffen in den letzten Jahrzehnten hervorgebracht hat, steht ganz im Zeichen eines Theaters, das Spiegel der Gesellschaft sein will. Winkel fügt in diesem Zusammenhang hinzu: „Für das gegenwärtige Theater bedeutet das: Es ist alles andere als eintönig.“ und deutet auf die vielfältigen Theaterdarbietungen im Bregenzerwald hin.
Anlass genug, um ganz im Sinne des Theaterdirektors und Protagonisten Gebhard Wölfle über die Dorfgrenzen hinaus zu blicken. Die Ausstellung "Zur Koazwil allarhand treabo. 150 Jahre Amateurtheater im Bregenzerwald" skizziert Theater als aufrührerisches Werkzeug der rebellischen BregenzerwälderInnen, zeigt Tendenzen auf und bringt die Fülle des Bregenzerwälder Theaterschaffens ans Tageslicht. Die Ausstellung bietet zudem ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Wanderung, Theater-Lieder-Abend, Podiumsdiskussion und vielem mehr.
Die Eröffnung findet am Freitag, 15. April 2016 um 20 Uhr in der Aula der Volksschule Egg statt und beinhaltet die Einführung der Kuratorin Natalie Winkel sowie den Kooperationspartnern Bregenzerwald Archiv und Kulturforum Bregenzerwald. Umrahmt wird die Eröffnung mit Musik von den Tres Hilkateres und Poesie vom Theaterverein Bizau.

Programmübersicht

Öffnungszeiten
Fr - So 15 - 18 Uhr

Information
T +43 (0)664 1124341
www.eggmuseum.at

Alpmuseum „uf m Tannberg“ in Schröcken

Früheres Leben auf der Alpe, Ausstellung "Altes Handwerk der Bergbauern".

Öffnungszeiten
Mitte Juni bis September: jeden Di, Do und So von 13 – 16 Uhr
Gruppenführung auf Anfrage

Information
Warth-Schröcken Tourismus
T +43 (0)5519 2670
www.alpmuseum.at

Franz-Michael-Felder-Museum in Schoppernau

Franz Michael Felder war Bauer, Literat und Sozialreformer und ist eine der bedeutendsten historischen Persönlichkeiten des Bregenzerwaldes. Die Ausstellung ist ein Streifzug durch sein Leben und Werk mit Originalschriftstücken, Hörstationen, Zitaten und Bildern.

Öffnungszeiten
Mo 16 – 18 Uhr, Do 9 – 11 Uhr, Fr 17 – 19 Uhr, So 9.30 – 11.30 Uhr
Gruppen bitte um Anmeldung.

Information
Schoppernau Tourismus
T +43 (0)5515 2495

Kulisse Pfarrhof in Damüls

100 Jahre Skigeschichte und Tourismus in Damüls: Ausstellung "Wälder.Walser.Wintersport".

Öffnungszeiten
Juni bis Mitte Oktober, Di und Fr 15 - 18 Uhr
Gruppen auf Anfrage

Information
Damüls Tourismus
T +43 (0)5510 620-0, www.damuels.travel

nach oben